Firmenübersiedlungen

index1

Sorgfältige Planung beim Umzug mit ihrer Firma

Für einen Firmenumzug müssen Sie mehr Zeit und sorgfältigere Planung aufwenden als für einen Haushaltsumzug. Sie haben eine größere Umzugsmasse sowie spezielle Einrichtungsgegenstände zu verpacken.
Die Planung und Organisation des Umzugs sollte am besten an einen fähigen Mitarbeiter oder einem Team von Mitarbeitern übertragen werden. So hat der Firmenchef genügend Freiraum, sich auch in der Umzugsphase ausreichend um die Leitung der Firma zu kümmern.
Sinnvoll ist es darüber hinaus, eine auf Firmenumzüge spezialisierte Spedition zu beauftragen. Was in Ihrer Firma vielleicht nur einmalig passiert, ist für diese Profis Tagesgeschäft. So stellen Sie sicher, dass der komplexe Umzug Ihrer Firma reibungslos über die Bühne geht.

Der Umzugsplan

  • Ein Firmenumzug ist ein Projekt und sollte daher auch genauso geplant werden.

  • Erstellen Sie einen Projektplan und verteilen Sie Aufgabenpakete an Helfer und Mitarbeiter. Dadurch behalten Sie den Überblick, wer für welche Aufgaben zuständig ist.

  • Versehen Sie die Aufgabenpakete mit Deadlines, damit Sie Engpässe frühzeitig erkennen und gegensteuern können.

  • Planen Sie weit im voraus, was davon abhängt, ab wann frühestens umgezogen werden kann.

  • Überschlagen Sie, wie viele Tage der Umzug einschließlich der Neueinrichtung in Anspruch nimmt.

  • Überlegen Sie, ob der Umzug an einem Wochenende oder werktags stattfinden soll. Das Wochenende erspart Ihnen Arbeitsausfall.

  • Fertigen Sie einen Einrichtungsplan für die neuen Räumlichkeiten an. So kann Ihr Umzugsgut später richtig beschriftet und abgestellt werden.

  • Überlegen Sie, die neuen Büroräume auch neu zu gestalten. Gehen Sie beispielsweise bei der Sitzplatzverteilung auf die Wünsche Ihrer Mitarbeiter ein. Klären Sie auch vorher, wer welches Büro bekommen wird.

  • Inventarisieren Sie Ihr komplettes Umzugsgut, um Regressansprüche geltend machen zu können, falls Schäden während des Umzugs entstehen.

  • Etikettieren Sie Einrichtungsgegenstände und Mobiliar und versehen Sie die Umzugskartons gemäß Einrichtungsplan mit einer Raumangabe für das neue Gebäude.

  • Legen Sie fest, was zuerst verpackt und welche Räume zuerst geleert werden.

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter Ihre persönlichen Sachen selbst vor Ort auspacken. Jeder weiß selbst am besten, wo und wie seine Sachen angeordnet sein